WebRTC Leak Test

Processing...

Überprüfe deine Sicherheit...

    Damit sich verschiedene Computer miteinander verbinden können, werden so genannte IP´s benutzt. Die öffentlichen IP´s sind einzigartig auf der Welt. Über Deine öffentliche IP kannst Du also exakt zugeordnet werden. Jeder der Deine öffentliche IP Adresse kennt, kann Dich also identifizieren. So ist es auch möglich, Dich und Deine Aktivitäten gezielt zu überwachen.
    WebRTC ist eine relativ neue Technik, über die zwei Computer direkt miteinander kommunizieren können, ohne dass ein Zwischenserver erforderlich ist. Dadurch können beispielsweise Daten schneller übertragen werden und so laufen beispielsweise Streams oder Downloads schneller. Leider birgt diese Technik auch gewisse Gefahren, denn sie kann auch wenn Du einen VPN nutzt, Deine öffentliche IP Adresse verraten.

    Wir haben diesen WebRTC Leak Test entwickelt, um Dir schnell und einfach sagen zu können, ob bei Deinem Browser ein derartiges Problem besteht. Es ist allerdings sehr wahrscheinlich, dass Du ohne entsprechende Vorkehrungen diese Probleme hast, da alle aktuellen Browser WebRTC standardmäßig nutzen.

    Um zu überprüfen, ob bei Dir ein WebRTC Leak besteht, führe einfach folgende Schritte aus:

    • Beende Deine VPN Verbindung und öffne diese Seite in einem neuen Tab oder Fenster
    • Erstelle einen Screenshot oder notiere Dir alle angezeigten öffentlichen IP Adressen
    • Schließe das Fenster
    • Verbinde Dich mit einem VPN Server Deiner Wahl und öffne diese Seite erneut
    • Wenn Dir jetzt Adressen angezeigt werden, die im zweiten Schritt auch schon vorhanden waren, besteht ein DNS Leak! Zeit zu handeln!

    Wie Du Dich erfolgreich vor einem DNS Leak schützen kannst, haben wir in einem Blogbeitrag ausführlich erklärt. Diesen findest Du hier unter: WebRTC abschalten und anonym surfen